WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 |   ...   | 2 | 3 || 5 | 6 |   ...   | 12 |

«Die Winterreise Seminarbericht, Mitschrift und Collage Kompaktseminar 2007.54 in Köln Schubert: Die Winterreise Fragt man Interpreten wie Publikum: ...»

-- [ Page 4 ] --

Lieder Im nachfolgenden sind die Titel der Lieder mit ihren Deutsch-Verzeichnis-Nummern und kurzer analytischer Beschreibung aufgelistet.

1.,,Gute Nacht“ (Fremd bin ich eingezogen) D 911,1 d-Moll Text: Das lyrische Ich nimmt Abschied von seiner bisherigen Bleibe und - vor allem seiner Liebsten. Die Liebesbeziehung zwischen den beiden war glücklich (Das Mädchen sprach von Liebe, die Mutter gar von Eh), muss jedoch beendet werden, da das Mädchen ihn nicht mehr liebt. So bricht das lyrische Ich in einer Winternacht auf und schreibt seiner Geliebten, die bereits schläft, einen Gute-Nacht-Gruss ans Tor.

Die Verarbeitung dieses Verlustes ist das Thema des folgenden Gedichtzyklusses.

Wandern ist eine Metapher für Sehnsucht schlechthin.

Musik: Es handelt sich um ein variiertes Strophenlied: Die ersten beiden Strophen sind musikalisch identisch, die dritte und vierte Strophe variiert. Die durchgehende Achtelbegleitung in der Klavierstimme kennzeichnet das Lied als ein für die Winterreise typisches Gehlied, da sie die Schritte des lyrischen Ichs darstellen, welches ziellos umherwandert. Hier wird mit dem höchsten Ton begonnen (und wird am deutlichsten pointiert: „Fremd“) Das Lied beginnt mit der 2. Hälfte einer Melodie, deren ersten Teil es nicht gibt. Die stetigen Achtel verleihen dem Lied ausserdem Schwere, welche durch die durchweg fallende Melodie der Gesangstimme in den Moll-Teilen zusätzlich verstärkt wird. Die vierte Strophe steht in der gleichnamigen Durtonart D-Dur, da das lyrische Ich hier seine Geliebte anspricht und sich nach der Vergangenheit sehnt. In den letzten 2 Takten der vierten Strophe wird aus D-Dur wieder d-Moll.

Das abschliessende Klaviernachspiel, in welchem die Oberstimme von a aufd hinabfällt und nur noch die monotone Achtelbewegung herrscht, deutet bereits die Hoffnungslosigkeit der Situation des lyrischen Ichs an.

2.,,Die Wetterfahne“ (Der Wind spielt mit der Wetterfahne) D 911,2 h-Moll Text:

Ist ein Tongemälde. Das lyrische Ich nimmt Anstoss an der Wetterfahne, welche auf dem Haus seiner Geliebten steht. Die Wetterfahne wird als Symbol des gehobenen Bürgertums gedeutet, der Text legt nahe, dass die Liebesbeziehung des lyrischen Ichs abgebrochen wurde, weil das Elternhaus der Liebsten ihr einen wohlhabenderen Ehemann ausgesucht hat. Das lyrische Ich sieht sich in Bedeutungslosigkeit versinken (Was fragen sie nach meinen Schmerzen? Ihr Kind ist eine reiche Braut.).

Musik: Die Klavierbegleitung besteht auf weite Strecken aus einer Melodie, die von beiden Händen im Oktavabstand gespielt wird und mit der Singstimme identisch ist.

Die Oktavverschiebung gibt dem Lied einen schaurigen Charakter, welcher durch das schnelle Tempo, Triller, Vorschläge und arpeggierte Akkorde verstärkt wird.

Auch hier findet sich bei der Erwähnung der reichen Braut die gleichnamige Durtonart, um die Erinnerung an die Geliebte aufzuzeigen. Das Lied endet ohne Akkord auf eine a-Oktave. Aehnliches hat man im Lied bisher nicht vernommen.

Unerhört: Wo beginnt ein Lied mit sso Takten unisono, wo sind 26 von 5ss Takten unisono geführt. Wo kennt man sonst im Lied „Rezitative“? Das Lied hat eine Dramatik, die den Zyklus trotz fehlender Handlung vorwärtstreibt.

3.,,Gefrorene Tränen“ (Gefrorne Tropfen fallen) D 911,3 f-Moll (Metapher) f-moll: allertiefste Schwermut Text: Die Tränen des lyrischen Ichs gefrieren auf seinen Wangen, und er wundert sich darüber, dass diese Tränen aus der heilen Sehnsucht nach seiner Liebsten geboren werden. Gefühl der Gefühllosigkeit (depressio sine depressione) Musik: Die Klavierbegleitung wird von zwei rhythmischen Elementen geprägt: Einmal der synkopischen Halben auf dem zweiten Schlag in der linken Hand und einmal durch die viertelbetonte rechte Hand, die oft auf dem zweiten Schlag zwei Achtel hat.

Durch die starke Viertelorientierung kann wie bei Gute Nacht von einem Gehlied gesprochen werden. Vorangetrieben wird das Lied auch durch die oft auftretende Dominante auf dem vierten Schlag. Die oft staccatierten Viertel symbolisieren die Tränen des lyrischen Ichs. Der plötzliche Forte-Ausbruch am Ende (des ganzen Winters Eis) verdeutlich den aufgewühlten Zustand des lyrischen Ichs, welcher noch öfters - vor allem musikalisch - thematisiert wird.

4.,,Erstarrung“ (Ich such im Schnee vergebens) D 911,4 c-Moll musikalische Ikone Text: Das lyrische Ich wandert durch den Schnee, sucht die Spur seiner Geliebten und weint ihr nach. Die Natur ist tot (die Blumen sind erstorben) und so bleibt dem lyrischen Ich als Erinnerung an seine Liebste nur der Schmerz. Es beschliesst, ihr Bild in seinem Herzen einzuschliessen und sich nie wieder zu verlieben (schmilzte das Herz mir wieder, ist auch ihr Bild dahin).Es war nahe liegend, dass es ein ruhiges, besinnliches Gedicht würde (z.B. melancholistisches Cantabile) Musik: Die Begleitung besteht durchgehend aus sehr schnellen Achteltriolen und einer immer wiederkehrenden Bassmelodie. Dies verdeutlicht die emotional angetriebene, durchaus auch hektische Suche des lyrischen Ichs nach Spuren der Vergangenheit. Beim Ausruf mit meinen heil3en Tränen findet sich das As als einer der höchsten Töne der Singstimme in der Winterreise. Sehr deutlich wird der Gedanke an die Vergangenheit im Mittelteil (Wo find ich eine Blüte?), der in As-Dur steht, jedoch wird die Rückerinnerung musikalisch durch anhaltende verminderte Akkorde zunichte gemacht. Singstimme und Instrumentalpart sind so verbunden, dass man von Kontrapunkt sprechen kann. Es ist einer der ganz grossen schubertschen Würfe: Typus einer aria agitata (Extremfall: Königin der Nacht).





Schubert wollte das durchlaufende Erregungsfeld zum Thema machen.

5.,,Der Lindenbaum“ (Am Brunnen vordem Tore) D 911,5 E-Dur (Metapher: freiwilliges Abschiednehmen vom Leben) Text: Das lyrische Ich kommt bei seiner Wanderung an einem Lindenbaum vor dem Tor der Stadt vorbei, den es nun zum letzten Mal sieht. (Der Lindenbaum wird in der romantischen Literatur häufig als Symbol für Heimat und Geborgenheit verwendet.) Das lyrische Ich fühlt sich stark zum Baum hingezogen und muss beim Vorbeiwandern die Augen schliessen und sich zwingen, sich nicht umzudrehen, da der Lindenbaum eine ungeheure Anziehungskraft auf es auswirkt. Der Vers Du fändest Ruhe dort lässt sich als Todessehnsucht ausdeuten, der sich das lyrische Ich hier widersetzt.

Dass dieses Lied gerade in seinen angenehm melodiösen Teilen in Wirklichkeit eines der schauerlichsten Lieder des Zyklus ist, entgeht selbst Schuberts Freund beim ersten Hören.

Musik: Das Lied wird mit einem Vorspiel eingeleitet, das durch die Sechzehnteltriolen und die Bewegung in der Oberstimme stark an das vorherige Lied (Achteltriolen und Basslauf) erinnert. Die Hornquinten im Bass und die zunächst homophone, unterordnende Begleitung der Singstimme geben dem Lied einen volkstümlichen Charakter. Die exotische Tonart E-Dur spiegelt die Entrücktheit des lyrischen Ich wider, das hier in der Vergangenheit gefangen ist und ihr kaum entkommen kann. Die Textpassagen, welche sich auf die Gegenwart beziehen, sind in Moll vertont: Die oktavverschobenen Begleitstimmen in der ersten Passage (Ich musst auch heute wandern) erinnern an Die Wetterfahne, die zweite Stelle (Die kalten Winde bliel3en) ist mit ihren vielen Halbtonverschiebungen fast schon atonal und bildet einen starken Kontrast zum Rest des Liedes. Das Lied endet wieder in EDur.

Die erste Strophe erweckt den Eindruck einer achttaktigen musikalischen Periode, bestehend aus Vorder- und Nachsatz. Vordersatz: „Am Brunnen vor dem Tore, da steht ein Lindenbaum“ Nachsatz: „ich träumt in seinem Schatten, so manchen süssen Traum“. Doch dieser Eindruck ist irreführend; Vorder und Nachsatz im Sinne einer Periode sind identisch; die beiden Periodenhälften sind aufgrund ihres schliessenden Charakters eigentlich Nachsätze, die jeweils auf einen Schluss hinziwelen. Silcher hat Schuberts „vergangenheits-orientierte“ Intention ins Gegenteil umgebogen (Durch die Veränderung eines einzigen Tons – statt e der Ton gis) entsteht eine falsche Harmonisierung.

Exkurs:

Am Brunnen vor dem Tore Bildpostkarte von Hans Baluschek (ss870-ss935) Am Brunnen vor dem Tore, da steht ein Lindenbaum ist ein bekanntes deutsches Kunstwie Volkslied.

Musik In der Urfassung handelt es sich um das Stück Nr. 5 des Zyklus Winterreise von Franz Schubert (Deutsch-Verzeichnis Nr. 911-5). Auch Der Lindenbaum wurde ursprünglich für Solostimme und Klavier konzipiert. Das Lied ist nicht durchgängig in einem Tongeschlecht gehalten, sondern wechselt mehrmals, der inhaltlichen Stimmung folgend, zwischen Dur und Moll.

Text

Der Text geht auf ein Gedicht aus der Sammlung „77 Gedichte aus den hinterlassenen Papieren eines reisenden Waldhornisten“ von Wilhelm Müller aus dem Jahr ss823 zurück.

Zum ersten Mal wurde das Lied im Freundeskreis von Schubert aufgeführt. Josef von Spaun hat berichtet, dass eines Tages Schubert zu ihm kam und zu ihm sagte: „Komme heute zu Schober, ich werde euch eine Zyklus schauerlicher Lieder vorsingen“ Mit dem hier erwähnten Zyklus ist nur die erste Abteilung der Winterreise gemeint, die Schubert Anfang 1827 entdeckte und im Februar 1827 schon seinen Freunden aufführte. Zu dieser Zeit lebte Schubert bei seinem Freund Schober zur Untermiete, der ihm sogar eine eigene Bibliothek errichtete.

Der Lindenbaum ist das einzige Stück der ersten zehn Lieder, welches im Dur-Tongeschlecht steht. Da E-Dur auch noch die Doppeldominante von dm, der Haupttonart, darstellt, kann man das Fliehen in die Traumwelt durch die weit entfernte Tonart bestätigen.

Im Gesamtzyklus verkörpert der Lindenbaum die schwermütige Erinnerung an das vergangene Liebesglück des jetzt einsam durch die unwirtliche Welt reisenden Ich-Erzählers.

Die Linde, in deren Rinde er einst „so manches liebe Wort“ geschnitten hatte, weckt in ihm heute, in dunkler, stürmischer Nacht, die Erinnerung an Ruhe und Glück. Er geht aber trotzdem an ihr vorbei und will sie nicht ansehen. Wenn ihm ihre Zweige „Komm her zu mir, Geselle, hier find'st Du deine Ruh'!“ zuzurauschen scheinen, könnte diese Einladung aber auch auf Todesgedanken, wenn nicht gar latente Selbstmordabsichten hindeuten - weshalb sich der Erzähler auch nicht nach der Linde umwendet.

In vielen deutschen Ortschaften markierte die Linde den Versammlungs-, Gerichts- und Festplatz und wurde so zu einem Sinnbild der Gemeinschaft, als Baum der germanischen Göttin Freya auch als Symbol der Liebe. So steht sie im Text in grossem Kontrast zur Einsamkeit des Wanderers.

Bearbeitungen

Ursprünglich für Solo-Stimme und Klavier geschrieben, wurde „Am Brunnen vor dem Tore“ vielfach bearbeitet. Bekannt geworden ist insbesondere die vereinfachte Fassung von Friedrich Silcher, in der Der Lindenbaum zu einem der populärsten deutschen Volkslieder geworden ist. Es wird heute häufig ohne Kenntnis seiner ursprünglichen Herkunft gesungen.

Eine starke Rezeption erfolgte auch im Ausland, wo das Lied vielfach als typisch deutsch gilt.

Entstehung]

Wo Wilhelm Müller den Text für das Lied verfasst hat und was ihn dazu inspirierte, ist nicht eindeutig geklärt. Eine Theorie bezieht sich auf seine häufigen Reisen von Dessau nach Worms: Die Strasse, die zu dieser Zeit beide Städte miteinander verband, führte nachweisbar an einem Brunnen in Bad Sooden-Allendorf vorbei. Der so genannte Zimmersbrunnen steht unter einem Lindenbaum, wenige Meter davon entfernt befindet sich ein Tor aus Stein (in der Stadtmauer). Diese Dreierkombination ist äusserst selten und an dieser Strasse sogar einzigartig.

An diesem Brunnen hielten früher Reiter und Fuhrleute, um ihre Pferde zu tränken. Die Reisenden mussten also einige Zeit dort warten und konnten unter dem Baum Platz nehmen.

Anzunehmen ist, dass Müller in der Wartezeit auf die Idee zu dem Gedicht kam. Der originale Lindenbaum fiel im Jahr ss9ss2 in einem Alter von etwa 500 Jahren. ss9ss4 wurde ein neuer gepflanzt. Auch das originale Steintor wurde zerstört, aber mittlerweile neu aufgebaut. Der Brunnen ist noch derselbe. In seiner Nähe wurde eine Metalltafel mit dem Liedtext aufgestellt.

Wirkungsgeschichte In vielen Bearbeitungen ist Der Lindenbaum zu einem beliebten Bestandteil des Repertoires der Gesangsvereine geworden. Dabei ist die ambivalente Haltung des Liedes oft einer verharmlosenden Romantisierung gewichen.

Eine leitmotivische Rolle spielt Der Lindenbaum im Roman Der Zauberberg von Thomas Mann. Im Kapitel Fülle des Wohllauts hört es sich Hans Castorp hingebungsvoll auf einer Grammofon-Platte an. Im Schlusskapitel Der Donnerschlag zieht er mit dem Lied auf den Lippen in den Krieg; der Lindenbaum wird zum Symbol seiner sieben sorglosen Jahre im Sanatorium Berghof. Verdeckt zitiert wird das Lied auch in Manns Doktor Faustus.

6.,,Wasserflut“ (Manche Trän aus meinen Augen) D 911,6 e-Moll (Typus Sarabande, Chaconne) Text: Das lyrische Ich spricht hier die Natur an. Es versucht, sie mit seinen fallenden Tränen zu verändern und durch den schmelzenden Schnee, der in das Dorf zurück fliesst, einen vagen Kontakt zu seiner Liebsten aufzunehmen. Es ist ein variiertes Strophenlied.

Musik: Das fast immer gleichbleibende viertaktige Rhythmusostinato im Klavier erinnert durch die Punktierung und das langsame Tempo an einen Trauermarsch.

Durch das Forte, das immer wieder spontan aus dem Pianissimo herausbricht, werden emotionale Ausbrüche (Weh) des lyrischen Ichs verdeutlicht. Aufbäumen in Schmerz und Zurücksinken in völlige Ermattung. Mit „Wasserflut“ ist der Zyklus an einer Stelle angelangt, an der man sich fragt, ob es auf dieser Winterreise überhaupt noch weitergehen kann Jeglicher Wille dazu scheint ja erlahmt, Schubert scheint die „gehende“ Bewegung aufgegeben zu haben. Stattdessen lässt er die erdrückende Grundstimmung dominieren.

7.,,Auf dem Flusse“ (Der du so lustig rauschtest) D 911,7 e-Moll Ein Juwel; damit fühlt sich der Zuhörer wieder drinnen Text: Das lyrische Ich befindet sich auf einem zugefrorenen Fluss. Es ritzt in das Eis den Namen seiner Liebsten. Nun vergleicht es sein Herz mit dem Bach: Es ist an der Oberfläche zugefroren, ist aber darunter total aufgewühlt (Ob's unter deiner Rinde wohl auch so reil3end schwillt?). Der Wanderer hat die Liebe noch nicht vergessen.



Pages:     | 1 |   ...   | 2 | 3 || 5 | 6 |   ...   | 12 |


Similar works:

«South East Queensland Regional Plan 2005–2026 Implementation Guideline No. 8 Identifying and protecting scenic amenity values September 2007 Acknowledgements These guidelines draw from previous scenic amenity studies by SEQ local governments, including the Brisbane City Council, Caboolture Shire Council, Esk Shire Council, Gatton Shire Council, Ipswich City Council and Laidley Shire Council. Other information in these guidelines has been drawn from studies conducted during stage 1 of the SEQ...»

«EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 12.10.2011 KOM(2011) 666 endgültig MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT Erweiterungsstrategie und wichtigste Herausforderungen 2011-2012 {SEK(2011) 1200 endgültig} {SEK(2011) 1201 endgültig} {SEK(2011) 1202 endgültig} {SEK(2011) 1203 endgültig} {SEK(2011) 1204 endgültig} {SEK(2011) 1205 endgültig} {SEK(2011) 1206 endgültig} {SEK(2011) 1207 endgültig} MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT...»

«UNITED STATES BANKRUPTCY COURT NOT FOR PUBLICATION SOUTHERN DISTRICT OF NEW YORK -x In re: Chapter 11 JOYCE E. BROWN, Case No. 07 B 22631 (ASH) Debtor.-x APPEARANCES: JOYCE E. BROWN, Debtor Pro Se 9 Weaver Street Scarsdale, NY 10583 LAW OFFICES OF JEFFREY S. GREENE, P.C. Attorneys for Secured Creditor By: Jeffrey S. Greene, Esq. One Barker Avenue Second Floor White Plains, NY 10601 ADLAI S. HARDIN, JR. UNITED STATES BANKRUPTCY JUDGE DECISION AND ORDER ANNULLING AUTOMATIC STAY NUNC PRO TUNC...»

«Kurzweil 3000™ for Windows Web License Guide Version 13 Kurzweil 3000™ for Windows Web License Edition Notices © Kurzweil Educational Systems, a Cambium Learning Company. All rights reserved. Kurzweil Educational Systems is a registered trademark of, and Kurzweil 3000, License-to-Go, KESI Virtual Printer, and firefly by Kurzweil Educational Systems are trademarks of Kurzweil Educational Systems. Microsoft, Windows, Windows 2003, Windows Server 2008, Windows XP, Windows Vista, Windows 7 and...»

«Animating Formal Models in a Communicating Sequential Process Platform Ilias Sakellariou1, George Eleftherakis2, Ioannis Vlahavas1, and Petros Kefalas2 Department of Informatics, Aristotle University of Thessaloniki, 54124 Thessaloniki Greece {iliass,vlahavas}@csd.auth.gr Computer Science Department, City Liberal Studies, Affiliated College of the University of Sheffield, 13 Tsimiski Str., 54624, Thessaloniki, Greece. {eleftherakis,kefalas}@city.academic.gr Abstract. The X-machine formal...»

«Student HANDBOOK 2013-2014 Collin College COre VAlueS We have a passion for: learning Service and Involvement Creativity and Innovation Academic excellence Dignity and respect Integrity The Core Values have been defined by the Board of Trustees, District President, students, faculty, staff, and administrators of Collin College. Collin College Student Handbook 2013-2014 name: address: phone: email: campus: co llin.ed u Collin College Campus Legend Allen Center, Allen, TX – AL Central Park...»

«Integrationsaspekte der Simulation: Technik, Organisation und Personal Gert Zülch & Patricia Stock (Hrsg.) Karlsruhe, KIT Scientific Publishing 2010 Emulation von Logistik-Steuerungen in SAP-Umgebungen Emulation of Logistic Controls in SAP-Environments Jörg Kemper SimPlan Integrations GmbH, Witten (Germany) joerg.kemper@simplan.de Sven Spieckermann SimPlan AG, Maintal (Germany) sven.spieckermann@simplan.de Abstract: Emulation (Soft Commissioning) by means of simulation is getting increasingly...»

«CQ-QRP Издание Российского Клуба Радиооператоров Малой Мощности # 32 осень 2010 TEN-TEC Argonaut V. Фото KQ1P СОДЕРЖАНИЕ Клубные новости — Владислав Евстратов RX3ALL Путешествие на Гавайские острова — Олег Бородин RV3GM Государство Белоомут — Тамара Кудрявцева UA3PTV Интересные свойства...»

«Fakultät Informatik Institut für Systemarchitektur, Professur Rechnernetze Bachelorarbeit UNTERSUCHUNG PLATTFORMÜBERGREIFENDER ENTWICKLUNGSANSÄTZE FÜR DEN ZUGRIFF AUF EIN INNOVATIVES INFORMATIONSSYSTEM MIT TABLETS Markus Wutzler Mat.-Nr.: 3587961 Betreut durch: Dr. Marius Feldmann und: Dr. Thomas Springer Eingereicht am 24. Juli 2012 ERKLÄRUNG Ich erkläre, dass ich die Kapitel 1, 3 und 6, sowie die Abschnitte 2.2, 2.4, 4.3 und 5.2 der vorliegenden Arbeit selbstständig, unter Angabe...»

«© Copyright Hanne Bergius DER MERZBAU IM KONTEXT DES ARCHITEKTONISCHEN Dekonstruktive Einflüsse von Dada Berlin, im speziellen von Johannes Baader Im Folgenden möchte ich auf dadaistische De-Konstruktionen von Architektur und Raumauffassungen eingehen, um den in der Forschung bisher bekannten Einfluß der expressionistischen Architektengemeinschaft Gläserne Kette auf Schwitters zu relativieren. Denn Dada wirkte nicht nur mit materialreichen Collagen und Montagen, sondern auch mit...»

«DER LEBENSBORN e.V. Der Rassenwahn der Nationalsozialisten äusserte sich nicht nur in der Vernichtung „lebensunwerten“ Lebens, der versuchten Vernichtung „minderwertiger Rassen“, er hatte auch sein Gegenstück. Dieses äusserte sich nicht nur in Form von negativer (Euthanasie, Zwangssterilisationen, Verbot von „Mischehen“, etc.) und positiver Auslese (wirtschaftliche Förderung „erbgesunder“ Heiratswilliger und kinderreicher Familien, Ansiedlung Deutscher im Osten, etc.)...»

«ISSN 1016-3158 MITTEILUNGEN der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft Band 72 Heft 3 Die Beeinflussung der schweizerischen Forstpolitik durch private Naturschutzorganisationen Albin Schmidhauser ISSN 1016-3158 MITTEILUNGEN der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft Band 72 Heft 3 Die Beeinflussung der schweizerischen Forstpolitik durch private Naturschutzorganisationen Albin Schmidhauser Herausgeber Eidgenössische Forschungsanstalt...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.