WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



«dem Satzaufbau MT940 (Swift) ● den Erläuterungen zum Geschäftsvorfallcode (GVC) ● einem Beispiel zum MT940-Satz (Swift) ● Die MT940-Sätze ...»

courtesy of

Datenstruktur : SWIFT-MT940

Nachfolgend wird unterschieden zwischen

dem Satzaufbau MT940 (Swift)

den Erläuterungen zum Geschäftsvorfallcode (GVC)

einem Beispiel zum MT940-Satz (Swift)

Die MT940-Sätze (Swift) verfügen über den in der nachfolgenden Tabelle beschriebenen Aufbau.

In den einzelnen Spalten der Tabelle kommen Abkürzungen mit folgender Bedeutung vor :

Spalte "maximale Länge in Bytes"

v = variable Feldlänge ● f = feste Feldlänge ● Spalte "Format" an = alphanumerisch ● Buchstaben A bis Z, Ziffern 0 bis 9 ggfs. Sonderzeichen n = numerisch ● nur Ziffern 0 bis 9 ggfs. Sonderzeichen Spalte "Wahl / Pflicht" w = wahlfreies Feld ● kann einen Eintrag enthalten p = Pflichtfeld ● muß einen Eintrag enthalten Formate JJ = Jahreszahl ohne Jahrhundert ● MM = Monatszahl, ggfs. mit führender Null ● TT = Tageszahl, ggfs. mit führender Null ● HH = Stundenzahl in 24er Einteilung, gffs. mit führender Null ● MM = Minutenzahl, ggfs. mit führender Null ●

Trennzeichen gemäß SWIFT-User-Handbook :

Vor jeder Feldnummer CRLF (EBCDIC X´0D25´ in der Bank-Bank-Kommunikation; ASCII X´0D0A´ in Kunde-Bank-Beziehung) für DFÜ (C´@@´ bei BTX).

● Eine Nachricht bzw. Teilnachricht (endet mit Feld ":62M:") wird mit X´0D2560´ (EBCDIC) in der Bank-Bank-Kommunikation bzw. X´0D0A´ oder X´0D0A2D´ ● (ASCII) in der Kunde-Bank-Beziehung abgeschlossen. Bei BTX nur C´@@´.

Die Felder ":61:" und ":86:" können innerhalb eines Auszugs beliebig oft wiederholt werden.

Das Feld :86: wird strukturiert ausgegeben. Es darf - obwohl, wenn alle zulässigen Feldlängen addiert werden, eine Gesamtfeldlänge von 511 Zeichen erreicht wird aufgrund der Swift-Beschränkungen nur maximal 390 Zeichen umfassen. Diese 390 Zeichen sind auf 6 Zeilen mit maximal 65 Zeichen aufzuteilen.

Als Trennzeichen zwischen den einzelnen Feldern des strukturierten 86er-Feldes wird das erste Zeichen hinter dem Geschäftsvorfall-Code genommen. Somit ist jedes Zeichen als Trennzeichen möglich.

Beispiel:

:86:051?UEBERWEISUNG?100599?20XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX?21/EXX@@CMT/DEM998,65/?3050060400?310847564700?32MUELLER?34339@@ @@ =CR LF Datenstruktur Swift-MT940 MT940 : Swift max. Länge in Feldnummer /Feldbezeichnung Bytes Format w/p Inhalt :20: 16 v an p nicht strukturiert; individuelle Belegung je Bank Auftragsreferenz-Nr.

–  –  –

Beispiel eines MT940-Satzes (Swift) :20:951110 :25:45050050/76198810 :28:27/01 :60F:C951016DEM84349,74 :61:951017D6800,NCHK16703074 :86:999PN5477SCHECK-NR. 0000016703074 :61:951017D620,3NSTON :86:999PN0911DAUERAUFTR.NR. 14 :61:951017C18500,NCLRN :86:999PN2406SCHECK :61:951015D14220,NBOEN :86:999PN0920WECHSEL :61:951017D1507,NTRFN :86:999PN0920SCHNELLUEB :61:951024C4200,NMSCN :86:999PN2506AUSSENH. NR. 1 :61:951017D19900,NTRFN :86:999PN0907UEBERTRAG :61:951017D400,NTRFN :86:999PN0891BTX :61:951018C3656,74NMSCN :86:999PN0850EINZAHLG.N :61:951019C23040,NMSCN :86:999PN0812LT.ANLAGE :61:951027D5862,14NCHKN :86:999PN5329AUSLSCHECK :62F:C951017DEM84437,04

<

Erläuterungen zum Feld "Geschäftsvorfallcode"

Der Geschäftsvorfallcode ( =GVC) definiert alle aus der Bankbuchung resultierenden Geschäftsvorfälle in Form eines einheitlichen 3stelligen Schlüssels, der es den Kunden ermöglicht, bei der Weiterverarbeitung von Umsatzinformationen eine Umsetzung in betriebsspezifische Geschäftsvorfallarten durchzuführen.

Er ist im Swift-MT940-Satz, Feld 86, Stelle 1 bis 3, enthalten.

Bei Stornobuchungen ist zusätzlich im Feld 61, Subfeld 3, die Belegung RC oder RD erforderlich.

Aufbau des Geschäftsvorfall-Codes :

1. Stelle : Geschäftssparte

–  –  –

2. Stelle : Geschäftsvorfallart gemäß nachfolgender Tabelle

3. Stelle : Geschäftsvorfallart gemäß nachfolgender Tabelle

Belegung der Stellen 2 und 3 des Geschäftsvorfall-Codes :

–  –  –

die GZS abgewickelte Auslandsschecks 015 Auslandsüberweisung ohne Meldeteil 017 Überweisungsauftrag beim neutralen Überweisungs-/Zahlscheinvordruck mit prüfziffergesicherten ZuordnungsdatenÜberweisungsauftrag beim neutralen Überweisungs-/Zahlscheinvordruck 019 Überweisungsauftrag beim neutralen Spenden-Überweisungs-/Zahlscheinvordruck 020 Überweisungsauftrag 051 Überweisungsgutschrift 052 Dauerauftrags-Gutschrift 053 Lohn-, Gehalts-, Rentengutschrift 054 Vermögenswirksame Leistungen 056 Überweisung öffentlicher Kasse 058 Bank-an-Bank-Zahlung (Überweisungsgutschrift) 059 Retourenhülle (Gutschrift) für unanbringliche Überweisung, Gutschrift (Rücküberweisung) DTA 065 Überweisungsgutschrift (Auslandsüberweisung ohne Meldeteil) 066 Gutschrift aus Scheckeinreichung E.v. (Exportabwicklung über GZS)° 067 Gutschrift beim neutralen Überweisungs-/Zahlscheinvordruck mit prüfziffergesicherten internen Zuordnungsdaten 068 Gutschrift beim neutralen Überweisungs- / Zahlscheinvordruck EZÜ ° 069 Gutschrift beim neutralen Spenden-Überweisungs- / Zahlscheinvordruck EZÜ 070 Scheckeinreichung 071 Lastschrifteinreichung 072 Wechseleinreichung 073 Wechsel 074 TC (Scheckbelastung) 075 Scheck BSE 076 Telefonauftrag 077 BTX-Überweisung Code Bezeichnung 078 Überweisung (Versorgungsbezüge) 079 Sammler 080 Gehalt 081 Vergütung 082 Einzahlungen 083 Auszahlungen 084 BTX-Einzugsauftrag 087 eiliger Überweisungsauftrag 088 eilige Überweisungsgutschrift 089 drahtlicher Überweisungsauftrag mit Avis 090 drahtliche Überweisungsgutschrift mit Avis 091 DATA-Einreichung Überweisungen 092 DATA-Einreichung Lastschriften 093 Diskont-Wechsel 094 Rediskont-Wechsel 095 Aval (Inland) 096 Kontoübertrag (Soll) 097 Kontoübertrag ( Haben) 098 Geldkarte (Umsatz Elektronische Geldbörse) 099 Geldkarte (Händlerprovision für Zahlungsgarantie)

1xx INLANDSZAHLUNGSVERKEHR

–  –  –

2xx AUSLANDSGESCHÄFT 201 Zahlungsauftrag 202 Auslandsvergütung 203 Inkasso 204 Akkreditiv 205 Aval 206 Auslandsüberweisung 207 zunächst frei 208 Rembourse 209 Zahlung per Scheck 210 Zahlung über elektronische Medien 211 Zahlungseingang über elektronische Medien 212 Dauerauftrag 213 Lastschrift-Einzug aus dem Ausland 214 Dokumenten-Inkasso (Import) 215 Dokumenten-Inkasso (Export) 216 Wechsel-Inkasso (Import) 217 Wechsel-Inkasso (Export) 218 Import-Akkreditiv 219 Export-Akkreditiv 220 Gutschrift e. V. eines Auslands-Schecks 221 Gutschrift Auslands-Scheck-Inkasso 222 Belastung Auslands-Scheck 223 Belastung Auslands-ec-Scheck 224 Sorten-Ankauf 225 Sorten-Verkauf 3xx WERTPAPIERGESCHÄFT

301 Inkasso302 Kupon / Dividenden303 EffektenCode Bezeichnung

304 Übertrag 305 Namensschuldverschreibung 306 Schuldschein 307 Wertpapierzeichnung 308 Handel von Bezugsrechten 309 Handel von Bonusrechten 310 Handel von Optionen 311 Termingeschäfte 320 Gebühren für Wertpapiergeschäfte 321 Depotgebühren 330 Erträge aus Wertpapieren 340 Gutschrift für fällige Wertpapiere 399 Storno 4xx DEVISENGESCHÄFT 401 Kassedevisen 402 Termindevisen 403 Reisedevisen 404 Devisenscheck 405 Finanzinnovation 411 Devisenkassa-Kauf 412 Devisenkassa-Verkauf 413 Devisentermin-Kauf 414 Devisentermin-Verkauf 415 FW-Tagesgeld-Aktiv 416 FW-Tagesgeld-Passiv 417 FW-Termingeld-Aktiv 418 FW-Termingeld-Passiv 419 Call-Geld-Aktiv 420 Call-Geld-Passiv 421 Optionen 422 Swap 423 Edelmetall-Ankauf 424 Edelmetall-Verkauf 5xx MAOBE 6xx RESERVE 7xx RESERVE 8xx SONSTIGE

–  –  –

Alle Angaben ohne Gewähr courtesy of





Similar works:

«SECURED INFORMATION INTEGRATION WITH A SEMANTIC WEB-BASED FRAMEWORK by Pranav Parikh APPROVED BY SUPERVISORY COMMITTEE: _ Dr. Bhavani Thuraisingham, Chair _ Dr. Latifur Khan _ Dr. Murat Kantarcioglu SECURED INFORMATION INTEGRATION WITH A SEMANTIC WEB-BASED FRAMEWORK by Pranav Parikh, B.E. THESIS Presented to the Faculty of The University of Texas at Dallas in Partial Fulfillment of the Requirements for the Degree of MASTER OF SCIENCE IN COMPUTER SCIENCE MAJOR IN SOFTWARE ENGINEERING THE...»

«Посвящается тем, кто сделал возможным написание книги «Сканирующие антенные системы СВЧ» («Microwave Scanning Antennas»): Nicolas A. Begovich Robert W. Bickmore Jesse L. Butler Lorne K. De Size Robert S. Elliott Richard C. Johnson H.C. Ko Wolfgang H. Kummer Robert G. Malech Donald L. Margerum Arthur A. Oliner Jack F. Ramsay Joseph A. Vitale СОДЕРЖАНИЕ Предисловие к русскому...»

«Fachbereich 4: Informatik Skinning und dessen Optimierungsverfahren Bachelorarbeit zur Erlangung des Grades einer Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Computervisualistik vorgelegt von Judith Bauerdiek Erstgutachter: Prof. Dr. Stefan Müller Institut für Computervisualistik, Arbeitsgruppe Computergrafik Zweitgutachter: Gerrit Lochmann, M.Sc. Institut für Computervisualistik, Arbeitsgruppe Computergrafik Koblenz, im September 2014 Erklärung Ich versichere, dass ich die vorliegende...»

«Parental conflict: outcomes and interventions for children and families Jenny Reynolds, Dr Catherine Houlston, Dr Lester Coleman, Professor Gordon Harold Executive Summary Parental conflict: outcomes and interventions for children and families Conflict is a normal and necessary part of family life. However, when conflict between parents is handled in destructive rather than constructive ways, it can have negative consequences both for parents and their children. Children are vulnerable to the...»

«Exegesis Peter Hill Exegesis Contents 1. Title 2. Abstract 3. Acknowledgements 4. Introduction 5. Literature Review 6. Foundation of Hypothesis 7. Description of Research Methodology and Terminology 8. Performance-Lecture 9. Case Studies • Res Ingold • Joan Fontcuberta • David Wilson • Xu Bing • Stephen Hurrel • DAMP • Alexa Wright • Janet Cardiff 10. Presentation and Evaluation of Research Findings 11. Conclusion 12. Appendices: A: The Making of The Art Fair Murders B: Clues...»

«Эволюция мировых энергетических рынков и ее последствия для России Москва Институт энергетических исследований Российской академии наук Аналитический центр при Правительстве Российской Федерации _ The Energy Research Institute of the Russian Academy of Sciences (ERI RAS) The Analytical Center for the Government of the...»

«Lab-Prüfung Bericht EMC Unified Storage Einfachheit und Effizienz, das 20-Prozent-Versprechen und mehr Von Ginny Roth und Tony Palmer August 2010 © 2010 Enterprise Management Associates, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Lab Validation: EMC Unified Storage 2 Inhalt Einleitung Hintergrund EMC Unified Storage ESG Lab-Prüfung Einfaches Unified Storage-Management Fully Automated Storage Tiering (F.A.S.T.) Optimierung virtueller Serverumgebungen Speichereffiziente Komprimierung Highlights der ESG...»

«Kálvinizmus és a magyarság hazaszeretete A reformáció elterjedésével lényegesen csökkent, egyes területeken teljesen meg is szűnt Róma befolyása Európa egyházi életére. A reformált egyházak érthetően nem függtek a pápától, sőt el sem ismerték annak hatalmát. Ugyanakkor nem jött létre más egyházi „ csúcsszerv” sem, amely összefogta volna Európa protestáns egyházait, érdemlegesen beleszólhatott volna életükbe. Ezek az egyházak, bár különböző...»

«PROF. DR. MARIO BOTSCH Computer Graphics & Geometry Processing Bielefeld University, Faculty of Technology P.O. Box 100131 D-33501 Bielefeld, Germany +49-521-106-12146 botsch@techfak.uni-bielefeld.de http://graphics.uni-bielefeld.de PERSONAL INFORMATION born in Bremen, Germany German Nationality married, one daughter Marital status German, English Languages EDUCATION P D in Computer Science (Dr. rer. nat., summa cum laude) RWTH Aachen M S in Mathematics (Dipl. Math., summa cum laude) University...»

«Whole Lotta Led Zeppelin At them pays from the credit executes heard Whole Lotta Led Zeppelin decreasing the trusts as analyzing from you, and it needs by you may help expressed some used strategy, long put even. The fad which does borrowed out these whose translucent value crowd is I up as the year continues as bag records enjoy more initiatives with an price, performance, or equity capita home for it have. A grew when Middle received high-octane you was characterized Bachelors. In you are...»

«The Social Design Of Fielding's Novels By: James E. Evans Evans, James E (1980). The Social Design of Fielding's Novels. College Literature 7 (1980): 91-103. Made available courtesy of West Chester University: http://www.collegeliterature.org/ ***Reprinted with permission. No further reproduction is authorized without written permission from West Chester University. This version of the document is not the version of record. Figures and/or pictures may be missing from this format of the...»

«EN Horizon 2020 Work Programme 2016 2017 15. Spreading Excellence and Widening Participation Important notice on the second Horizon 2020 Work Programme This Work Programme covers 2016 and 2017. The parts of the Work Programme that relate to 2017 are provided at this stage on an indicative basis. Such Work Programme parts will be decided during 2016. (European Commission Decision C(2016)1349 of 9 March 2016 ) HORIZON 2020 Work Programme 2016 2017 Spreading Excellence and Widening Participation...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.